Bekämpfung des Eichenprossezionsspinners

Das ganze Jahr über stellt der Eichenprozessionsspinner eine Gefährdung dar: Während der Schmetterling weitestgehend ungefährlich ist, sind es die Larven des Eichenprozessionsspinners, die nicht nur für die namensgebende Eiche, sondern auch für den Menschen und Haustiere gefährlich werden können.

Das ist besonders zwischen dem Mai und dem September der Fall: In dieser Zeit schlüpfen die Raupen des Eichenprozessionsspinner. Diese bilden vom ersten Stadium an giftige Brennhaare aus – zum Schutz vor Vögeln oder anderen Fressfeinden.

Doch auch beim Menschen können die Brennhaare der Raupe gesundheitliche Schäden hervorrufen: Kommen die Brennhaare oder Teile der Nester und Kokons in Kontakt mit der Haut oder den Schleimhäuten, kann dies Symptome wie Hautausschlag, allergische Reaktionen und Entzündungen hervorrufen. Auch eine Raupendermatitis ist möglich.

Gleichzeitig können auch die betroffenen Eichen Schäden davontragen – trotz ihres hohen Regenerationspotenzials. Bei wiederholtem, großflächigem Befall kann es zu einer deutlichen Schwächung des Baumes kommen, der ihn für andere Schädlinge anfällig macht.

Darum bietet Kretschmer seit dem 1. Mai auch die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners an. Je nach Art und Ausmaß des Befalls sind mehrere Bekämpfungsmethoden möglich.

Zum einen bietet Kretschmer die Bekämpfung durch Absaugen an: Diese Methode gegen einen akuten Befall sieht eine fachgerechte Entsorgung von Raupen sowie Nestern und Häutungsresten mit Hilfe spezieller Sauggeräte vor. Die abgesaugten Reste werden im Anschluss in der Verbrennungsanlage entsorgt.

Alternativ ist auch eine chemische Bekämpfung mittels Insektiziden möglich. Diese wird nicht nur akut eingesetzt, sondern dient vor allem der Prävention und sollte möglichst frühzeitig vorgenommen werden.

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

Tobias Keller

Bauleiter Baumpflege und Baumfällung


Telefon 0511 74 08 58-46
t.keller@kretschmer-garten.de

Schreiben Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Nachricht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen