Wo gehobelt wird, da fallen Späne!

Oder auch: Wo gebaut wird, wird unweigerlich die Umgebung in Mitleidenschaft gezogen. Auf jeden Fall ist der Bau eines achtgeschossigen Hauses direkt am Aegi nicht ganz ohne Spuren an den umliegenden Gehwegen und Zulieferstraßen vorbei gegangen. Damit die wieder genutzt werden können, hat sich ein Kretschmer-Team daran gemacht, die Wege wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen. Mit Erfolg: Unter Einsatz modernster Maschinen wurden die Flächen wieder begeh- bzw. befahrbar gemacht.

Projekt-Übersicht
Projekt Bürohaus Am Aegi
Baubeginn April 2015
Bauzeit 3 Monate
Baufläche ca. 5000 m²
Besondere Verfahren/Technik 600 m² Betonpflaster in gebundener Bauweise, 80 m Mischwasserkanal
Sonstiges Arbeiten im Innenstadtbereich unter Teilsperrung der Flächen

Ansprechp_KjellGutzke

Kjell Gutzke

Geschäftsführer

»Menschen im täglichen Leben in einem unserer Projekte zu sehen, begeistert mich.«


Telefon 0511 74 08 58-39
k.gutzke@kretschmer-garten.de